Familie

„Winke,Winke“ Ultraschall – 25.05.2016 [12+2 SSW]

Gar nicht so leicht für diejenigen, die schon von unserem kleinen Schatz bescheid wissen. Doch am 13.05.2016 war die 12. Woche noch immer nicht rum… und somit hies es auch für die werdenden Großeltern und auch meine liebe Freundin Maria noch ein wenig stillschweigen zu bewahren.

Bildschirmfoto 2016-08-30 um 15.11.42

Am 25.05.2016 war es dann endlich soweit – die Grenze der Risikowochen „bis zur 12.SSW“ waren überstanden und der nächste Ultraschall stand im Kalender. Wie auch die anderen male war mein Freund mit bei der Kontrolle – schließlich hatten wir uns im vornherein schon informiert und gelesen, dass ab der 12. Woche das Baby komplett ausgebildet ist mit allem drum und dran und danach dann nur noch wachsen muss.

Die Untersuchen war der pure Wahnsinn. Wir waren so überrascht. Ganze 4 Wochen waren vergangen, seit wir unser kleines Würmchen das letzte mal gesehen hatten und was wir dann auf dem Bildschirm sahen lässt sich kaum in Worte fassen.

Ein kleines Menschlein, zusammen gerollt und die Hände vorm Gesicht, doch man konnte es schon ganz klar erkennen. Wir waren wirklich sprachlos. Das hätten wir niemals gedacht.

20160830_151036

Unser Arzt kontrollierte den Herzschlag – und ich kann es nur jedesmal wieder sagen, dieses Geräusch lässt das eigene Herz schneller schlagen ❤ und macht überglücklich. Alles war so wie es sein sollte und zu unserer Freude hat uns unser kleiner Schatz sogar „gewunken“.

26.05.2016 – die Urgroßeltern, die Counsinen/Cousin und meine Mädels/mein bester Freund bekommen endlich Bescheid. 

Mit dem Flugzeug ging es von FFM nach DD. Der Geburtstag meines kleinen Neffen stand im Terminkalender und mein Freund wollte endlich mal wieder fliegen. Ich war ja schon ein wenig nervös, denn für mich war es das erste mal in einem 2-Sitzer Motorflieger. Doch die Nervosität hätte ich mir sparen können, denn ich musste feststellen – mein Freund ist ein super Pilot. Das Starten und das Landen hat er einfach 1A drauf, da kann man sich nicht beschweren.

In DD angekommen wurden die Neuigkeiten nicht lange bei mir gehalten, für die Urgroßeltern hatte ich jeweils einen kleinen Brief mit dem aktuellsten Ultraschallbild vorbereitet. Mensch waren sie überrascht. Meine Oma hat sogar ein paar Freudentränen verdrückt.
Zu meinen Nichten und meinem Neffe sagte ich „Soll ich euch ein Geheimnis verraten, Ihr bekommt im Dezember eine kleine Cousine oder einen kleinen Cousin“ und die Größte(7 Jahre) erwiderte nur mit einem lauten Seufzer „na endlich, darauf hab ich schon so lange gewartet“ – und der kleine (6 Jahre) meinte „hoffentlich wird es ein Junge“) 😀 naja, mal gucken was sich da machen lässt, versprechen kann ich nichts.

Am Abend war dann Dinner mit den Mädels und meinem besten Freund geplant. Wir gingen in die Burgerei. Sau lecker da. Wie schon mit Maria geplant versuchte sie dann Romy über Skype zu erreichen und dann liesen mein Schatz und ich die Bombe platzen. Die Reaktionen waren freudig, überrascht, neugierig und „ich hab schon sowas geahnt“ 😀 Diddi hat dann gleich noch Leonie Bescheid gegeben, denn sie hatten wir irgendwie nicht erreicht… und dann wars perfekt. Alle wussten Bescheid und irgendwo war ich dann auch erleichtert – denn nun konnte ich endlich alle meine Gedanken und Launen teilen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s